Psychoanalytische praxis

Psychoanalytische praxis

Psychotherapie - Supervision - Gruppenanalyse

Aktuelles

Update 7.4.2020, 18:00

-Wegen des Praxisumzugs ist die Praxis noch bis zum 13.4. (Ostern) geschlossen.

Im Fall einer Krise hinterlassen PatienInnen, die bereits bei mir in Therapie sind,  bitte eine Nachricht auf AB oder schreiben mir eine E-Mail, damit wir kurzfristig einen Telefontermin vereinbaren können.

 

Die therapeutischen Gruppen entfallen aufgrund der durch Corona bedingten Einschränkungen bis auf weiteres.

Aktuelle Info hierzu finden Sie rechtzeitig an dieser Stelle. Gruppenteilnehmer werden daneben telefonisch oder per E-Mail informiert.

 

Alle Einzeltermine finden ab 14.4. wie vereinbart statt.

Patienten, die sich bereits in Quarantäne oder freiwilliger Quarantäne befinden, bitte ich um telefonische Mitteilung.

 

Patienten mit Fieber, Husten oder Erkältungssymptomen bitte ich um vorherige telefonische Kontaktaufnahme. Bitte informieren Sie mich auch, wenn bei Ihnen solche Symptome neu aufgetreten sind und in den zurückliegenden 14 Tagen ein Behandlungstermin bei mir stattfand.

 

-Die KV Hessen gestattet die Durchführung der Sitzungen als Video-Sprechstunde über eine geschützte Netzwerkverbindung. Daneben wird vermutlich die Durchführung als Telefonkontakt ausdrücklich erlaubt werden. Im Einzelfall kann ich Langzeitpatienten daher die Therapie per Telefon anbieten. Nähere Infos hierzu in Kürze.

 

 


Supervision und Selbsterfahrung

eine Supervisionsgruppe findet Freitags von 10-12 Uhr monatlich statt (1 freier Platz). Daneben sind Einzelselbsterfahrung und Einzelsupervision möglich.


 

Allgemeine Informationen

Die Praxis steht allen Kassen- und Privatpatienten offen. Psychotherapie ist eine reguläre Leistung der gesetzlichen Krankenkassen, für Privatpatienten ist die Kostenübernahme vom gewählten Tarif abhängig.

Alle hier genannten freien Termine freibleibend und ohne Gewähr. Für die Terminvergabe für Erstgespräche ist die zuvorige telefonische Kontaktaufnahme Bedingung. Terminanfragen für Dritte (z.B. Kind, Partner) sind nicht möglich. Bitte beachten Sie: Terminanfragen auf Anrufbeantworter werden wegen der hohen Arbeitsbelastung nur unregelmäßig beantwortet. Nutzen Sie bitte die Telefonsprechzeiten!

 

 

Änderung der Psychotherapierichtlinien seit 1.4.2017

Ab dem 1.4. gelten bundesweit neue Psychotherapierichtlinien. Damit wird der Zugang zu Psychotherapie stärker reglementiert und geht mit einem höheren bürokratischen Aufwand einher.

Das Erstzugangsrecht für Psychotherapie bleibt  jedoch bestehen, d.h., Sie können, wie bisher, ohne das Einschalten eines Arztes / Facharztes einen Termin beim Psychotherapeuten vereinbaren. Alles weitere erfahren Sie dann beim ersten Gesprächstermin („Psychotherapeutische Sprechstunde“). Psychotherapie bleibt weiterhin eine reguläre Leistung der gesetzlichen Krankenkassen.

Bitte beachten Sie, dass ich diese neue, gesetzlich vorgeschriebene „Psychotherapeutische Sprechstunde“ (gemäß den geänderten Therapierichtlinien ab 1.4.2017) nicht zu festen Zeiten, sondern, wie bisher, nur nach individueller Terminvereinbarung durchführe.